Joomla TemplatesBest Web HostingBest Joomla Hosting
Increase Font Size Option 6 Reset Font Size Option 6 Decrease Font Size Option 6

Judo - Bezirksturnier U10/U12 in Worms

Autor: Anton Flegar

Am 08.03.2020 fand in Worms das erste Bezirksturnier der Altersklassen U10 und U12 in diesem Jahr statt. Erfreulicherweise fanden fünf Judokas der TGM Mainz-Gonsenheim den Mut, an diesem Judoturnier teilzunehmen.


die Gonsenheimer Judokas

Soweit es ging, wurden alle Judokas in gewichtsnahen Kampfklassen in 4er-Gruppen aufgeteilt. Dadurch hatten die meisten Kinder drei Kämpfe zu absolvieren.

Unsere einzige Amazone, Suheila Abdelaali startete in der leichtesten Gewichtsklasse -25kg. Sie hatte leider nur eine Gegnerin. Daher entschied sich die Turnierleitung für den Modus "Best of Three". Suheila ging in ihre Kämpfe ohne Angst vor der Gegnerin. Da sie bereits die beiden ersten Auseinandersetzungen jeweils durch die Wurftechnik O-Soto-Otoshi gewinnen konnte, erübrigte sich ein dritter Kampf und Suheila stand als Siegerin Ihrer Gewichtsklasse fest.

Leander Rawe war der leichteste männliche Judoka und fand sich in der Gewichtsklasse -30kg wieder. Für Leander war es das erste Judoturnier überhaupt. Er musste sich erst einmal mit der Atmosphäre eines Judoturniers zurechtfinden. Seltsamerweise waren Leanders Gegner auch alle etwas größer als er. Vielleicht hatte Leander schwerere Knochen als seine Kontrahenten. Durch den Größennachteil hatte er Schwierigkeiten seine Gegner auf Distanz zu halten und verlor seine drei Kämpfe leider alle vorzeitig.

Für Jonathan Bugner war es die zweite Turnierteilnahme. Er startete in der Gruppe bis 33kg. Jonathan gelingt es noch nicht, sein "Temperament" im Training auf die Kampfmatte zu übertragen. Bei allen drei Auseinandersetzungen ließ er sich noch zu stark von seinen Gegnern kontrollieren, weshalb er seine Kämpfe vorzeitig verloren hat.

Siyavash Hassanzade war unser schwerster Judoka und startete in der Gewichtsklasse -37kg. In dieser Gruppe hatte er auch nur einen Gegner. Dadurch musste auch Siyavash mindestens dreimal gegen den gleichen Kontrahenten kämpfen. Obwohl Siyavash zum ersten mal an einem Turnier teilnahm und entsprechend nervös war, konnte er seinen Widersacher zweimal hintereinander vorzeitig mit einem schönen Ippon-Wurf besiegen. Dadurch gewann Siyvash gleich bei seiner ersten Turnierteilnahme die Goldmedaille.

Imran Abusamhadaneh startete in der Altersklasse U12. Obwohl es auch für Imran die erste Turnierteilnahme war und noch dazu in der U12, zeigte er beherztes Judo. In der Gruppe -31kg konnte Imran die ersten beiden Auseinandersetzungen gewinnen. Seinen dritten Kampf verlor er nach verbissenem Kampf gegen einen höher graduierten Gegner. Nun hatten in dieser Gewichtsklasse drei Judokas jeweils zwei Siege, so dass es über ein Losverfahren zu einer Finalrunde kam. Imran kam in das Finale und hatte hier leider den Kontrahenten, gegen den er in der Vorrunde verloren hatte. Nach verbissenem Kampf kam Imran kurz vor Kampfende in einen Haltegriff, aus dem er sich nicht mehr befreien konnte. Mit dem Erringen der Silbermedaille nach vier Kämpfen kann Imran aber als Turnierneuling sehr zufrieden sein.