Joomla TemplatesBest Web HostingBest Joomla Hosting
Increase Font Size Option 6 Reset Font Size Option 6 Decrease Font Size Option 6

Karottenturnier und Mainzer Rad - auch 2013 ein Erfolg!

Mit insgesamt 13 Mannschaften und 42 Einzelstartern war die Halle an der Weserstraße am 07. und 08. September 2013 gut gefüllt.

Vor diesem Hintergrund hatten wir mit 8 Bahnen das Maximum für unsere Halle eingeplant - und mit einigen "Kunstgriffen" und vielen Helfern auch aufgebaut. An dieser Stelle bedanken wir uns noch einmal bei allen, die bei dem großen Unternehmen mitgewirkt haben! (Nebenbei wissen wir auch, was in den nächsten Jahren an unserem Material noch zu verbessern, zu ergänzen und auszutauschen ist ...)

Belohnt wurde der Aufwand von vielen positiven Kommentaren der angereisten Gäste zur Atmosphäre und der gelungenen Durchführung unserer Turniere.

Blick auf Turniergeschehen

Auch sportlich mussten wir uns nicht verstecken. Zwar belegten unsere Degenmannschaften bei den Aktiven "nur" die Plätze 3 (Peter Albrecht, Thomas Baroli, Jens Kalle und Urs Matter) und 5 (Giovanni Cicero Catanese, Maike Schwarz und Axel Zeeh) - jedoch ist zu erwähnen, dass die ersten beiden Plätze in diesem Wettbewerb an Heidelberger Mannschaften gingen, die in einer sehr starken Besetzung angereist waren. So macht sich Robert Schmier aus Heidelberg berechtigte Hoffnungen auf eine Teilnahme an den nächsten Weltmeisterschaften ...

Teilnehmer des Degen-Wettbewerbs bei den Aktiven

Unsere weiteren Mannschaften belegten folgende Plätze:

  • Schüler Florett: 2. Platz (Fiona Schwarz und Thomas Volk in Startgemeinschaft mit Jacob Delius vom MTV 1817)
  • A-Jugend Florett: 3. Platz (Neil Bogs, Jan Friedrich und Nicolai Luft)
  • Aktive Florett: 2. Platz (Jan Burmeister, David Hoffmann, Jens Kalle und Mario König)

Das Karottenturnier wendet sich in jedem Jahr explizit an Turnier-Einsteiger.

Siegerehrung beim Karottenturnier

So konnte jetzt auch unser "Nachwuchs" in der eigenen Halle erstmals Turnierluft schnuppern.

Bei der A-Jugend traten Neil Bogs und Nicolai Luft an, die "gerade noch" als Anfänger zählen. Ihre Erfahrung konnten sie sowohl in der Vorrunde als auch der anschließenden Direktausscheidung ausspielen. Nachdem Peter Budjan aus Ingelheim Nicolai im Halbfinale knapp mit 12 zu 15 Treffern auf einen hervorragenden dritten Platz verwiesen hatte, musste er sich im Finale Neil mit 15 zu 9 Treffern deutlich geschlagen geben. Somit blieb in dieser Altersklasse der Turniersieg bei der Turngemeinde.

Unsere Turnierneulinge in der B-Jugend, Noah Ellermann und David Wiechers, belegten nach einer erfolgreich überstandenen Vorrunde schließlich die Plätze 6 und 9 in der Direktausscheidung.

Bei den Schülerinnen konnte Lea Hoffmann ihr erstes Turnier mit dem 2. Platz abschließen. Ihr Trainingskollege Gabor Vajda fiel unter anderem durch seinen sehr guten Fechtstil auf und sicherte sich nach dem Einzug in die Zwischenrunde den 9. Platz vor Benedikt Seckler auf Platz 11, der das "Trio" komplettiert. Thomas Volk gelang der Einzug in die Finalrunde der Schüler, in der er sich den dritten Platz erfocht.