Joomla TemplatesBest Web HostingBest Joomla Hosting
Increase Font Size Option 6 Reset Font Size Option 6 Decrease Font Size Option 6

LED-Umrüstung Beleuchtung Große Turnhalle (TH) inkl. Nebenräume

Wir freuen uns, dass die Arbeiten im Rahmen unseres Projektes "LED-Umrüstung Große Turnhalle (TH) inkl. Nebenräume" am Di., 06.09.2022 erfolgreich abgeschlossen und die Anlage seitens der Entega Plus GmbH an unsere TGM mit einer Garantiezeit von 5 Jahren übergeben wurde.

Analog zur Umrüstung unserer Neuen Turnhalle (NTH) mit LED-Beleuchtung in 11/2017 und unserer diversen TGM Sanierungs-Maßnahmen, steht nun im Rahmen von weiteren Energieeinsparmaßnahmen, dem anstehenden Verbot des Einsatzes von Leuchtstoffröhren* ab August 2023 und nach Abschluss unserer Vorarbeiten (Angebotseinholung inkl. Wirtschaftlichkeitsberechnung & Zuschussbeantragung), die Umsetzung unseres Projektes zur Umrüstung der Beleuchtung in unserer Großen Turnhalle (TH) inkl. Nebenräume auf LED an.

Hier kann es im Zeitraum vom 22.08. - 02.09.2022 zu Beeinträchtigungen in diesen Bereichen kommen.
Diese Maßnahme wird durch finanzielle Zuwendung durch den Landessportbund Rheinland-Pfalz (LSB) auf Basis von Landesmitteln des für die Sportförderung zuständigen Ministeriums gefördert. Darüber hinaus erfolgt eine finanzielle Förderung im Rahmen unserer bürgerhausähnlichen Funktion durch die Stadt Mainz.

Unsere Wirtschaftlichkeitsrechnung des o.g. Projektes (Kaufmodell) sieht auszugsweise folgende Werte vor: 

alt

*) Wir sind mit unserem Verein vom Thema „Röhrenverbot“ besonders stark betroffen, da in fast allen unseren Bereichen überwiegend klassische T8-Leuchtstoffröhren verbaut sind. Was bedeutet das nun für unsere TGM Gonsenheim? Ab dem 01.09.2023 können wir keine standardmäßige Wartung mehr betreiben, da die Röhren gem. dem o. g. Link nicht mehr im Verkauf sein werden. Der Elektrogroßhandel in Deutschland wird sich diesen „potentiellen Müll” nicht ins Lager legen, findet man schon jetzt kaum noch solcher Produkte im Verkauf/auf dem Markt.

alt

Wir werden gemeinsam mit dem ausführenden Gewerk versuchen, die Beeinträchtigungen auf ein Minimum zu begrenzen.
Sollte es trotzdem zu Störungen kommen, bitten wir im Voraus um euer Verständnis!