Sport

Rehasport - Herz

Über uns

"Wer rastet - der rostet" - Die Mitglieder unserer Herzgruppen treffen sich einmal in der Woche zum gesundheitsorientierten Sport, zu Spielen und Gesprächen.

Diese Gruppe hat es sich zum Ziel gesetzt, leistungsgeschwächte Mitmenschen, die einen Herzinfarkt oder eine andere schwere Herz-Kreislauf-Erkrankung überstanden haben, durch sportliche Trainingsprogramme zu einer Stabilisierung der Gesundheit und zur Besserung der Herz-Kreislauf-Funktion unter alltäglicher Belastung zu verhelfen. Das Programm wird von einer fachlich ausgebildeten Übungsleiterin durchgeführt und steht unter ärztlicher Aufsicht.

Bei Sport und Spiel geht es jedoch nicht darum, Höchstleistungen zu erreichen. Vielmehr wird den Teilnehmern in der Herzgruppe die Möglichkeit gegeben, an ihrem Wohnort die in der Rehabilitationsklinik erlernte Bewegungstherapie fortzusetzen. Dabei soll sich jeder so viel belasten, wie es sein Gesundheitszustand erlaubt und vom Arzt und Übungsleiter für Herz und Kreislauf für notwendig gehalten wird. Durch die richtig dosierte Bewegung werden Herz und Kreislauf trainiert.

Inhalte:

  • Individuell optimale Belastung verbessern
  • persönliche Belastung einschätzen lernen
  • gezieltes, systematisches Training, d.h. Verbesserung der Ausdauer und Koordination
  • kontrolliertes Training durch Puls- und Blutdruckmessungen unter ärztlicher Aufsicht
  • Verbesserung der Beweglichkeit durch funktionelle Gymnastik
  • Ergänzung durch kleine Sportspiele
  • Entspannungsübungen

Die Gefahr, dass Sie sich bei Sport und Spiel in der Herzgruppe überfordern, besteht praktisch nicht. Dafür sorgen Ihr Hausarzt, der Übungsleiter und der Herzgruppenarzt, der bei jeder Stunde beobachtend und beratend zur Seite steht.

Voraussetzungen:

Um an den Veranstaltungen einer Herzsportgruppe teilnehmen zu können, sind folgende Schritte notwendig:

  • Ärztliche Empfehlung einholen (behandelnder Arzt, Hausarzt)
  • Genehmigung der Krankenkasse einholen*
  • regelmäßige Teilnahme am Herzsport ( wer weniger als 5x pro Quartal am Herzsport teilnimmt, muss die Gruppe leider verlassen).

*) Ob ihre Krankenkasse auf diese Genehmigung verzichtet, können sie in der Liste “Genehmigungsverzicht Kostenträger” einsehen.

In Frage kommt die Weiterbetreuung für folgende Krankheiten: Angina pectoris, Zustand nach Herzinfarkt, Zustand nach Ballondilatation, Bypassoperation, Herztransplantation, Herzklappenfehler, Zustand nach Herzklappenersatz, Schrittmacherträger und weitere Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Wenn keine Einwände Ihres Arztes bestehen, fangen Sie damit an! Unsere Herzgruppe erwartet Sie zu gesundheitsbewusster Bewegungsaktivität in fröhlicher Geselligkeit.

 

Unsere Zertifizierung

Wir erfüllen die Qualitätsstandards für Herzgruppen in Rheinland-Pfalz. Deshalb sind unsere Angebote im Herzsport-Bereich durch den Landesverband für Prävention und Rehabilitation von Herz-Kreislauferkrankungen Rheinland-Pfalz e.V. zertifiziert!

 

Herzsport Nachfolgegruppe

...zur Rehabilitation von Herz-Kreislauferkrankungen

Die Nachfolgegruppe ist eine Gruppe von Teilnehmern mit stabilen chronischen Herz-Kreislauferkrankungen, die in einer Herzgruppe gelernt haben, sich selbstkritisch einzuschätzen und sich auf ärztliche Empfehlung unter Betreuung einer dafür qualifizierten Fachkraft regelmäßig treffen. Sie wird von einem Arzt beraten. Durch Bewegung, Spiel und körperliches Training, durch Entspannungspraktiken, durch Bestätigung bei bzw. Anregung zu einem gesundheitsbewussten Lebensstil und durch gegenseitige psycho-soziale Unterstützung wird eine Verschlimmerung der Erkrankung und Behinderung verhindert und Folgeerkrankungen vorgebeugt.

Voraussetzung für eine Teilnahme an der Nachfolgegruppe:

  • Vorausgegangene regelmäßiger Teilnahme an einer Herzgruppe über mindestens zwei Jahre (in Ausnahmefällen, z.B. nach PCI ohne Infarkt und komplikationslosem Verlauf, oder bei sehr guter Belastbarkeit und sehr guter Motivation nach einem Jahr);
  • Fähigkeit zur Selbsteinschätzung und Selbstverantwortung;
  • stabiler Krankheitsverlauf während der letzten 2 Jahre in der Herzgruppe.

     

Übungsleiterin: Daniela Rohe, Diplomsportlehrerin, Fachübungsleiterin Sport in Herzgruppen (sport@tgm-gonsenheim.de), Referentin Herzsport 
 


Sprech-/Beratungszeiten:
Seit 01.01.2014 bieten wir neuen Teilnehmern im Bereich Reha-Sport (Herz, Lunge, Neurologie, Orthopädie) ein Beratungsgespräch im Rahmen der Öffnungszeiten unseres Sportbüros an.
Bitte vereinbaren Sie vorab mit Daniela einen Termin, Telefon (0 61 31) 41091 od. E-Mail: sport@tgm-gonsenheim.de!

 

Trainingszeiten:

Tag
 
Zeit
 
Gruppe
 
Ort
 
Übungsleiterin 
 
Dienstag
 
17:45 -
19:00
 
Herzsport Gruppe/ Trainingsgruppe
 
TH
 

Daniela Rohe

betreuende Ärztin:
Heike Dinklage

im Wechsel mit Rettungssanitäter
 

Mittwoch
 
10:30 - 12:00
 
Herzsport Nachfolgegruppe
 
NTH
 

Daniela Rohe

ohne ärztliche Betreuung 

18:00 - 19:15
 
Herzsport Gruppe/ Übungsgruppe
 
TH
 

Daniela Rohe

betreuende Ärztin:
Anne Schauer

im Wechsel mit Rettungssanitäter 
 

Abkürzungen:
in den Räumen der TGM:
TH = Große Turnhalle
NTH = Neue Turnhalle

News aus dem Bereich Rehasport Herz